Eindrücke unserer Aktivitäten

Bei uns ist immer etwas los. Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick, wie unsere Wanderungen und Ausflüge ablaufen.

 

Am 15.Januar 2023 lud der Schwarzwaldverein Sulzbachtal e.V. zur
134. Jahreshauptversammlung ein. Nach den Corona-Einschränkungen konnte sie wieder wie gewohnt stattfinden.


Zurückblickend berichtete der Vorsitzende Armin Imgraben über ein eher ruhiges Wanderjahr.
Das Hüttenfest an der Homberghütte Ende April war aufgrund der kalten und regnerischen Witterung leider nicht so gut besucht, wie man sich erhoffte. Einige Wanderungen und Mountainbiketouren dagegen, wurden - aufgrund der hohen Temperaturen in den Sommermonaten - verschoben oder abgesagt.

Noch immer ist die Stelle des Wegewartes/der Wegewartin unbesetzt. Umso geschätzter ist die Unterstützung durch die zugehörigen Gemeinden und dem Lauftreff. Armin Imgraben dankte auch Andreas Stoll für die organisierte Weglepflege und den beteiligten ehrenamtlichen Helfern.
Für das Jahr 2023 sind vier Termine hierfür vorgesehen.
Wer sich über die Wegearbeit informieren möchte, ist herzlich zu diesen Terminen eingeladen.
Erfreulicherweise sind auch Anfragen nach Wegepatenschaften eingegangen.


Die stellvertretende Vorsitzende Herta Fafara berichtete, dass leider immer weniger Mitglieder an den Wanderungen im letzten Jahr teilgenommen haben.
Sie hofft, dass die Angebote im Jahresprogramm 2023 wieder mehr Zuspruch finden.
Dieses Jahr wird auch die Ausstellung des neuen Mitgliederausweises in Angriff genommen.


Ehrungen: Für langjährige Treue wurden folgende Mitglieder mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet:
25 Jahre: Karin Dörle; Jasmin Grether; Norbert Riesterer; Julian Riesterer; Thomas Rombach; Kerstin Rombach; Karlfrieder Brögin; Irmgard Löffler
50 Jahre: Peter Böhe; Friedhelm Schlumberger; Ernst Wölk
60 Jahre: Elisabeth Engler; Christa Wenk; Klara Fuchs; Renate Hilberg



Bildunterschrift: v.l.n.r. : Armin Imgraben, Karin Dörle, Ernst Wölk, Elisabeth Engler, Herta Fafara



Armin Imgraben bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen mit einem kleinen Präsent - entweder in flüssiger Form, oder als Blumenstrauß.

Text und Fotos: Barbara Imgraben

 

Zu einer Wanderung ins Neue Jahr 2023 lud Bernd Bauer am Sonntag, den 08.Januar 2023 ein.

Mit einer kleiner Tour -und leider einer kleinen Gruppe- starteten wir zu einer Wanderung um den Castellberg, um das neue Wanderjahr mit einem Glas Sekt zu begrüßen.




Es war eine schöne Tour. Vielen Dank dafür an Bernd.

Wir freuen uns darauf, dieses Jahr viele Mitwandernde bei unseren  Touren, sowie bei den geplanten Mountainbike-Touren begrüßen zu dürfen.

Text und Foto: Barbara Imgraben


 

Am Sonntag, den 13. März fand unter der bewährten Führung von Bernd Bauer eine Stadtführung durch Sulzburg statt. 

 

 

Sulzburg hat viele interessante und historische Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Darunter auch der jüdische Friedhof, der seit ca. 1550 existiert und heute noch gut erhalten ist.

 

 

 

 

Erwähnenswert ist auch der Bergbau. Es wurde Hämatit und auch Silber abgebaut. Ausserdem wurde hier der älteste Untertage-Bergbau Deutschlands nachgewiesen. Sulzburg besitzt auch das älteste deutsche Stadtsiegel mit einer Bergbaudarstellung.

 

 

In der heutigen Gustav-Weil-Straße (Gustav Weil, geboren 25.04.1808 in Sulzburg, übersetzte als Erster originalgetreu und vollständig "TausendundeineNacht")

 

 

ist heute noch die Synagoge zu finden. Sie wurde im 2.Weltkrieg schwer beschädigt. Dank der engen umliegenden Bebauung wurde sie jedoch nicht angezündet.

 

 

Seit der Renovierung 1984 finden hier Konzerte und kulturelle Veranstaltungen statt.

 

Bernd Bauer hatte uns viel über Sulzburg zu erzählen: z.B. über das noch erhaltene Stadttor. Dieses trennt heute noch das "Innerstädtle" und das "Außerstädtle"; über die Residenzstadt unter der Herrschaft von Markgraf Ernst I., und Markgraf Georg Friedrich; über die Klosterkirche St.Cyriak, die zu den ältesten Kirchen in Deutschland zählt.

 

Viel zu schnell verging der Nachmittag und wir haben nur einen kleinen Teil der bewegten Geschichte unserer Heimatstadt erfahren.

Mag unser Städtchen heute nicht mehr ganz dem aktuellen Standard einer modernen Gemeinde entsprechen, jedoch zeigte der Streifzug, dass hier eine bewegte Vergangenheit mit vielen berühmten Kindern der Stadt im Verborgenen liegt, das sich nur dem eröffnet, der bereit ist, sich darauf einzulassen.

 

Vielen Dank an Bernd Bauer für die tolle Exkursion.

 

Fotos und Text Barbara Imgraben

Pandemie-bedingt fand im Jahr 2021 keine Mitgliederversammlung statt, umso erleichterter war die Vorstandschaft, dass man für den 16.Januar 2022 zur Versammlung einladen konnte. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl des Gesamtvorstandes, sowie die Aktualisierung der Satzung.

 

Rückblickend fand im Jahr 2020 eine nur sehr  eingeschränkte Vereinstätigkeit statt. Die meisten Wanderungen und Veranstaltungen wurden aufgrund des Lockdowns abgesagt.

Hoffungsvoll hatte man die ausgefallenen, sowie neue Wanderungen im Jahresprogramm 2021 nochmals angeboten. Doch dann mussten die meisten Angebote und Wanderungen erneut abgesagt werden.

Das aktuelle Jahresprogramm beinhaltet wieder ein breites Angebot mit Städtetouren, Wanderungen im Schwarzwald und den den Vogesen und natürlich auch Mountainbike-Touren für Anfänger und Fortgeschrittene. Der Verein freut sich auf viele Teilnehmer.

 

Der Vorsitzende Armin Imgraben berichtete, dass für die Wegearbeit viele Stunden aufgewendet wurden. Unterstützt wurden er und Frau Fafara (stellvertretende Vorsitzende) auch von den zugehörigen Gemeinden und dem Lauftreff. Erfreulicherweise hat sich im Jahr 2021 ein zusätzlicher Weglepfleger gefunden, der alleine über 70 Stunden  zum Freischneiden der Wanderwege aufgewendet hat.

Doch noch immer ist die Stelle des Wegewartes/der Wegewartin unbesetzt und der Verein freut sich auf weitere Interessenten.

Die Instandhaltung der Wanderwege war durch den regnerischen Sommer und durch weitreichende Aufforstungsarbeiten fast nicht möglich und stellt eine große Herausforderung dar.

 

Diese Jahr stand die Wahl des Gesamtvorstandes an. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich erneut zur Wahl und alle wurden einstimmig wiedergewählt. Auch der Aktualisierung der Satzung wurde zugestimmt. 

 

Vorstandsmitglieder zu finden ist nicht einfach, umso erwähnenswerter ist es, dieses Ehrenamt über 25 Jahre auszuüben.

Für seine langjährige, verdienstvolle Tätigkeit als Rechner im Schwarzwaldverein Sulzburg e.V. verlieh der Vorsitzende Armin Imgraben die Ehrenmitgliedschaft an Bernd Bauer.

 

 

 

Ehrungen: Für langjährige Treue wurden folgende Mitglieder mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet:

 

25 Jahre: Klara Deckler, Willi Deckler, Richard Löffler, Bernd Bauer, Barbara Bauer, Patricia von Ditfurth, Franz Bromberger, Ingrid Fischer, Bruno Fischer, Andrea Gerking, Klaudia Higle, Norbert Higle, Hermann Hunzinger, Ewald Jesse, Heidi Jesse, Armin Riesterer, Angelika Senft, Josef Senft, Andreas Stoll, Brigitte Stoll, Hans-Peter Stoll, Dagmar Stoll, Harald Stoll, Vincent Stoll, Johann-Peter Wagenmann, Renate Wagenmann, Patricia Wagenmann, Wilfried Wagenmann und Beate Weick. 

 

40 Jahre: Claude Steiner, Hans-Paul Steiner, Rudolf Unger, Waltraud Unger, Bernd Gassenschmidt, Andrea Kempf, Klaus-Dieter Schulz und Helmut Tapp.

 

50 Jahre: Erika Hoppstädter, Hardo Maurer und Reinhold Hakenjos 

 

 

Pandemiebedingt  leisteten nur wenig zu Ehrende der Einladung Folge.

 

Fotos und Text: Barbara Imgraben

Am Sonntag, den 09.Januar 2022 führte uns Bernd Bauer durch die Wald und Reben ins Neue Jahr.

 

Unsere kleine Gruppe genoss den Nachmittag bei herrlichem Sonnenschein und mit einem Gläschen Sekt wurde auf ein schönes Wanderjahr angestoßen. 

 

 

 

Vielen Dank an Bernd und Barbara Bauer

 

Fotos und Text: Barbara Imgraben

Nach über einem Jahr konnte endlich wieder eine Weglepflege stattfinden.

 

Am 18. September trafen sich Freunde und Mitglieder des Schwarzwaldvereines Sulzburg unter der Koordination von Andreas Stoll und haben das Erwin-Meyer-Wegle instandgesetzt. Die Schmalstellen wurden verbreitert und befestigt, sodass es wieder angenehm begehbar ist.

 

Nach getaner Arbeit hatten sich alle ein Vesper verdient.

 

Vielen Dank an alle Helfer.

 

Einstimmig haben die Mitglieder, dem Vorschlag der Vorstandschaft, den Schwarzwaldverein Sulzburg e.V. in Schwarzwaldverein Sulzbachtal e.V. umzubennen, in der Jahreshauptversammlung vom 19.Januar 2020, zugestimmt. Die Namensänderung wird dann im Jahr 2021 vorgenommen.

 

Nicht nur Sulzburg hat Wanderwege auf der Gemarkung, sondern auch die Gemeinden Ballrechten-Dottingen, Heitersheim, sowie Buggingen mit Seefelden.

Viele Mitglieder kommen aus diesen Orten und man erhofft sich dadurch eine engere Verbundenheit zu erzielen, und als Nebeneffekt, auch neue Mitglieder zu gewinnen.

 

Der 1. Vorsitzende, Armin Imgraben, berichtete, dass mit Hilfe der Gemeinden und Vereine, wie z.B. dem Lauftreff, die Wegearbeit besser zu bewältigen war. Trotzdem hat er zusammen mit Herta Fafara (2. Vorsitzende) über 300 Stunden aufgewendet.
Leider steht ab September 2020 die Wegewartin Farina Sooth dem Verein nicht mehr zur Verfügung und es muss wieder jemand gesucht werden.

 

Positiv hat sich die Mountainbike-Gruppe unter der Führung von Andreas Stoll und Julian Riesterer entwickelt.
Es ist Andreas Stoll und Betina Fleig durch viel Engagement gelungen, ein eigenes Outfit für die Gruppe zu entwickeln und Sponsoren zur Finanzierung zu finden. Beindruckt stellte Armin Imgraben das Trikot der Versammlung vor.
 

 

 

Ehrungen: für langjährige Treue wurden folgende Mitglieder mit Ehrenurkunde und Ehrennadel ausgezeichnet:

 

25 Jahre: Juliane Feißt, Gernot Marquart, Meta Marquart,

                 Jens Marquart, Dr. Christfried Preußler, Gisela Riesterer und         

                 Hermann Rinderle.                 

 

40 Jahre: Christa Grommek, Ralf Grommek, Brigitte Hartmann und Andrea Riesterer     

 

50 Jahre: Renate Stoll

 

 
Armin Imgraben, Herta Fafara, Jens Marquart, Christa Grommek,
Meta Marquart, Gernot Marquart
 
(von links nach rechts)
 

In seinen Grußworten dankte Bürgermeister Blens dem Verein für die geleistete Arbeit.

 

Bürgermeister Patrick Becker von Ballrechten-Dottingen betonte nochmals die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und dem Verein.

 

Vizepräsident Peter Wehrle überbrachte die besten Grüße des Hauptvereins und befürwortete die Umbenennung des Vereins.

 

Rudi Maier, Bezirksvorsitzender des Bezirks Markgräflerland, schloss sich seinen Vorrednern an und wünschte weiterhin viel Erfolg. 

 

Im vergangenen Jahr haben 429 Teilnehmer an 46 Wanderungen teilgenommen.

Das Jahresprogramm 2020 beinhaltet wieder ein breites Angebot. 

Städtetouren, Wanderungen im Schwarzwald und den Vogesen und natürlich auch Mountainbike-Touren für Anfänger und Fortgeschrittene. Der Verein freut sich auf viele Mitwanderer.

 

Zum Schluss dankte Armin Imgraben den Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und Helfern für ihre Unterstützung.

 

Viele Bäckerinnen sorgten in diesem Jahr wieder für ein tolles Kuchenbuffet, das regen Zuspruch fand.


Vielen herzlichen Dank an Alle.

 

Fotos und Text: Barbara Imgraben 

  1   2   3    

Schwarzwaldverein

 

Schwarzwaldverein Sulzbachtal e.V.

 

Badstraße 10a
79295 Sulzburg